graphics/gradient.png graphics/pixel.gif
Startseite Über uns Forum Hunde Welpen Galerie Links Impressum

Über uns

Mein Mann, unsere drei Kinder Alex, Kathi, Yvonne und ich, leben in einem freistehenden Häuschen mit einem Grundstück von über 2800qm mit unseren Chihuahuas. Hier haben sie viel Platz zum Spielen und Toben. An unserem Haus beginnt ein Naturschutzgebiet und in unserem Vorgarten fühlen sich unter anderem Häschen und ein Fasan recht wohl. Natürlich sieht man sie nur früh am Morgen oder in den Abendstunden, wenn unsere Chis nicht den Garten unsicher machen. Wir haben eine kleine Liebhaberzucht mit 1-3 Würfen im Jahr. Wir züchten nur in einem kleinen überschaubaren Rahmen, da wir uns der großen Verantwortung bei der Zucht und Aufzucht der Welpen bewusst sind.
Damit stellen wir sicher, dass auf die Bedürfnisse jeden einzelnen Hundes eingegangen werden kann. Wir werden nie zu der "Gesellschaft der Vermehrer" gehören.
Unser Grundstück
Janet
Als ich 7 Jahre alt war, fanden meine Eltern einen ca. 4 Jahre alten Mischling auf der Strasse, Capeck lebte bei uns noch 12 Jahre. Als ich ca. 11 Jahren alt war, kam auch noch Pongo, ein belgischer Schäferhund, zu uns in die Familie. Pongo war mein treuster Freund und ging mit mir durch dick und dünn. Er wurde 14 Jahre alt. Vor 9 Jahren habe ich mir meinen Traum erfüllt und kaufte mir meinen ersten Chihuahua. Wir haben diesen kleinen Hund mit seinem zauberhaften, aufgeweckten, wachsamen und robusten Wesen so lieben gelernt, dass wir ca. 8 Monate später einen zweiten Chi kauften.

An dem Sprichwort " EIN CHI BLEIBT SELTEN ALLEIN " ist schon etwas Wahres dran.

Unsere Chihuahuas sind an erster Stelle Familienmitglieder und wir haben sie uns zum Lieben, Kuscheln und Spazieren gehen gekauft.
Unser ausgewachsenen Chis gehen mit mir regelmässig joggen.

Eine artgerechte Haltung und Ernährung ist uns sehr wichtig. Deshalb barfe ich meine Hunde.
BARF (Biologisches Artgerechtes Rohes Futter) ist ein Begriff, der Futter beschreibt, das aus frischen Zutaten vom Hundebesitzer selber zusammengestellt und roh verfüttert wird. Hierbei versucht man so weit wie möglich die Ernährung eines wild lebenden Kaniden, wie zum Beispiel die des Wolfes, zu imitieren.

Von Gemüse, über Obst bis hin zum Frischfleisch ist alles dabei. Artgerechte Ernährung ist wichtig für die gesamte Entwicklung und darauf legen wir sehr viel Wert.
Uwe
Alexander
Für uns als Züchter ist es selbstverständlich regelmäßig an anerkannten Züchterseminaren teilzunehmen, die dazu beitragen unser Fachwissen in Theorie und Praxis auf dem neuesten Stand zu halten und zu verbessern.

Alle unsere Chihuahuas, die zur Zucht zugelassen sind, haben einen aktuellen PL 0/0 Befund. Wir planen unsere Verpaarungen sehr genau. Unser Zuchtziel ist es durch verantwortungsvolle Verpaarungen, gesunden, robusten, wesensfesten, gut sozialisierten, rassetypischen Nachwuchs zu erhalten, der seinem Menschen jeden Tag aufs Neue erfreut.
Man sollte trotzdem immer bedenken, dass es sich bei einem Chihuahua um ein Lebewesen handelt, für das kein Züchter dieser Welt eine Garantie geben kann, dass es stets gesund bleibt und sich genau so entwickelt, wie es der Käufer gern hätte.

Züchten hat leider auch seine Schattenseiten, man erlebt Rückschläge, worüber ein Züchter nicht gerne spricht! Kaiserschnitt, Totgeburten oder ein Welpe geht viel zu früh über die Regenbogenbrücke. Eine Zucht besteht leider nicht nur aus süßen kleinen Welpen und vielen Championaten. Freud und Leid liegen leider sehr eng beieinander!!!
Katharina
Yvonne
Ich bin auch nach dem Verkauf für meine Welpen da und nehme sie gerne in Pflege und freue mich sehr über weiteren Kontakt mit den Welpenkäufern.
Die Verantwortung endet nicht mit der Abgabe der Welpen...

Laut § 11 des Tierschutzgesetzes benötigt jeder Hundezüchter eine amtstierärztliche Genehmigung, sowie einen Sachkundenachweis für das Halten, Verkaufen und Züchten mit Wirbeltieren.

Wir haben unsere Chihuahua-Zucht laut § 11 beim Amtsveterinäramt gemeldet.
Die Sachkundepüfung habe ich dort ebenfalls erfolgreich abgelegt.

Laut § 11 des Tierschutzgesetztes darf der Amtsveterinär mehrmals jährlich unangemeldet zur Besichtigung und Überprüfung der Zuchtstätte vorbeischauen.

Von Kind an begleiteten Tiere und besonders Hunde mein Leben. Sie sind die treusten Wegbegleiter die man sich wünschen kann.
Janet

"Der Hund ist mir im Sturme treu, der Mensch nicht einmal im Winde" (Franz von Asissi)

"Man kann ohne Hunde leben, aber es lohnt sich nicht!" (Heinz Rühmann)

"Die Treue eines Hundes ist ein kostbares Geschenk, das nicht minder bindende moralische Pflichten auferlegt als die Freundschaft eines Menschen" (Konrad Lorenz)

"Jemand der Tiere quält, wird auch hart im Umgang mit Menschen. Wir können das Herz eines Menschen danach beurteilen, wie er Tiere behandelt" (Immanuel Kant)

"Wenn man einen hungrigen Straßenhund aufpäppelt, wird er einen nicht beißen.
Darin liegt der größte Unterschied zwischen Mensch und Hund" (Mark Twain)

"Je mehr ich vom Menschen sehe, umso mehr liebe ich Hunde" (Madame de Stael)

"Mit Geld kann man einen wirklich guten Hund kaufen, aber nicht sein Schwanzwedeln" (Josh Billings)

"Unter hundert Menschen liebe ich nur einen, unter hundert Hunden neunundneunzig" (Marie von Ebner-Eschenbach)

"Ein Leben ohne Hund ist ein Irrtum." (Carl Zuckmayr)